EXPLORE Sciencenter

Explore? Was ist das denn?

Wie schön, dass du dich das fragst! Denn das bedeutet vor allen Dingen eins: Du bist neugierig!
Und das ist genau das, was du im Explore Sciencenter ausleben kannst. All unsere Angebote zielen darauf ab, dir zu zeigen, wie spannend es sein kann, zu entdecken, zu knobeln, zu forschen und Antworten auf deine Fragen zu finden.
In verschiedenen Kursen kannst du nach und nach das forschende Lernen entdecken und erfahren, wie spannend Naturwissenschaften sind. Du kannst grundlegende Fähigkeiten und erlernen, die du zum naturwissenschaftlichen Entdecken brauchst.
Und, wenn du eigene Ideen und Fragen hast, sogar deine eigene Forschung in naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen beginnen und selbst bestimmen, was du herausfinden willst.
Wir unterstützen dich dabei, wenn du Fragen hast und stellen dir die notwendige Ausrüstung zur Verfügung oder stellen Kontakte zu Experten aus diesem Bereich her.

Lass uns gemeinsam neugierig sein!

Unser Team

Im EXPLORE wirst du immer wieder zwei Personen begegnen: TANJA & KIM. Die beiden arbeiten im EXPLORE. Sie organisieren, werkeln, planen, kommunizieren und sind vor allem für dich da. Sie beantworten dir deine Fragen und helfen dir, die Experimente, die du im Kopf hast, umzusetzen. Sie stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Wenn du Ideen und Anregungen hast, kannst du das den beiden sagen oder auch per E-Mail schreiben: more@explore-hi.de

Hier erfährst du auch noch mehr von TANJA & KIM:

Kim Sören Diesel

1. Was war dein Lieblingsfach in der Schule?
Das hängt stark davon ab, in welcher Klasse ich die Frage gestellt bekommen hätte. Amtierender Champion in puncto Dauer ist Werken bzw. Technik. Zuletzt war es dann aber doch Chemie.

2. Was wolltest du mal werden?
Mein erster Plan zu Kindheitstagen bestand darin, Rechtsanwalt zu werden, um die Ungerechtigkeiten in dieser Welt zu bekämpfen. Davon habe ich zugunsten des Schlossers Abstand genommen. Dieser Wunsch hielt sich auch ziemlich lange, aber auch hier wurde die handwerklich, technische Schiene von der Chemie übertrumpft und so wollte ich Chemielaborant werden und habe mich gezielt dafür entschieden, auch wenn es mehrere Optionen gab.

3. Was machst du am liebsten, wenn du nicht im EXPLORE bist?
Außerhalb des EXPLORE beschäftige ich mich viel mit fiktiven Welten, also, genau genommen nur einer: die Welt des Schwarzen Auges. Sollte ich gerade mal nicht der Realität entschwinden, widme ich mich der Kunst des Bogenschießens. Es muss ja aber nicht immer so exotisch sein. Ich arbeite gerne und viel mit meinen Händen, darunter fällt dann auch Kochen oder eben das Werkeln an neuen Gegenständen oder das Reparieren von alten.

4. Was begeistert dich am EXPLORE?
Die Vielzahl an Möglichkeiten! Wenn ich an meine Kindheit zurück denke, fällt mir immer wieder ein, wie traurig die Möglichkeit der Freizeitgestaltung doch war. Es musste sich immer entschieden werden, was gerade getan werden möchte. Das war dann festgelegt und hielt für ein halbes Jahr.
Das ist hier im EXPLORE anders. Es gibt ständig wechselnde Angebote, es gibt immer wieder etwas Neues zu sehen und auszuprobieren. Es gibt abwechslungsreiche Kurse und das in so vielen unterschiedlichen Bereichen. Da ist für jeden was dabei. Und für mich immer wieder eine neue Herausforderung und keine schnöde Routine.

5. Was wolltest du schon immer mal wissen oder herausfinden und entdecken?
Wie so ein Motor funktioniert, aufgebaut ist und eingebaut, verkabelt, etc. wird. Das finde ich super spannend! Und damit meine ich nicht den einen Motor, sondern die Vielzahl an Motoren mit Vor- und Nachteilen.
Auch die Pflanzenwelt um uns herum interessiert mich. Es ist schön, dass sie da ist, aber wie die Pflanzen heißen, weiß ich von den wenigsten. Geschweige denn, wofür die gut sind, außer ihrer Optik und als Sauerstofflieferant.

Kim Sören Diesel

1. Was war dein Lieblingsfach in der Schule?
Meine Lieblingsfächer waren Biologie, Kunst und Mathe.

2. Was wolltest du mal werden?
Ich wollte Tierärztin oder Biologin werden. Geworden bin ich dann Chemisch-Technische-Assistentin (CTA).

3. Was machst du am liebsten, wenn du nicht im EXPLORE bist?
In meiner Freizeit fahre ich gern Fahrrad, schieße Recurve-Bogen und treffe mich mit Freunden.

4. Was begeistert dich am EXPLORE?
Ich finde die Idee spannend, einen Ort außerhalb der Schule für Kinder und Jugendliche zu schaffen, an dem sie forschen, knobeln und sich neuen, eigenen Themen widmen können. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und meine Arbeit als Helfer, Organisator und Mentor.

5. Was wolltest du schon immer mal wissen oder herausfinden und entdecken?
Warum sind Möhren orangener als Orangen?

Verein Open MINT in der Region Hildesheim e.V.

Der Verein „Open MINT in der Region Hildesheim“ macht es sich zur Aufgabe, das Interesse, die Neugierde und die Begabung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu fördern. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsförderung. Daneben entwickelt der Verein auch Angebote, die in der Breite einen Beitrag zur Steigerung der Motivation und des Interesses von Jugendlichen für die vielfältigen MINT-Bereiche leisten und sie dazu ermuntern, ihrem Interesse an selbständigen Forschungsprojekten nachzugehen.

Der Verein ist offen für die Zusammenarbeit mit an der MINT-Ausbildung beteiligten Schulen und Hochschulen in der Region Hildesheim. Darüber hinaus sollen Kooperationen mit Unternehmen und außerschulischen Einrichtungen angebahnt werden.

Perspektivisch sieht sich der Verein als Anlaufstelle außerschulischen Forschens, Experimentierens und Werkens. Dafür stellt er die jeweils nötigen technischen Voraussetzungen zur Verfügung und steht bei möglichen inhaltlichen Fragestellungen zur Seite. Ergänzende Aktivitäten sollen an geeigneten Stellen in kooperierenden Schulen und Hochschulen sowie anderen Institutionen fortgesetzt und vertieft werden können. Der Verein nimmt in diesem Zusammenhang in Bezug auf die interessierten jungen Menschen die Rolle eines Begleiters, Förderers und Netzwerkes wahr. Damit soll sichergestellt werden, dass Themen und technische Möglichkeiten in der Region Hildesheim stets so zur Verfügung stehen und betreut werden können, wie es erforderlich ist.

Wir freuen uns, wenn Sie im Verein Mitglied werden wollen. Hier können Sie sich die Beitrittserklärung für Privatpersonen oder die Beitrittserklärung für Firmen und die Beitragsordnung herunterladen.

Vorsitzender:
Matthias Ullrich | Wirtschaftsförderung Hildesheim Region (HI-REG) mbH

Zwei Stellvertreter:
Prof. Dr. Jürgen Menthe | Stiftung Universität Hildesheim
Dr. Margitta Rudolph | Volkshochschule Hildesheim

Schatzmeisterin:
Sarah Zurke | HI-REG

Schriftführerin:
Stefanie Greber | Volkshochschule Hildesheim

Beisitzer:
Prof. Dr. Stefan Brée | HAWK
Werner Fricke | NiedersachsenMetall
Kirsten Greten| Inhaberin Sichtwerker
Dieter Kubisch | ehem. Regionalwettbewerbsleiter Jugend forscht
Dr. Udo Noack | ehem. Udo Noack Laboratorien
Evelyn Wißmann | 1. Kreisrätin des Landkreises Hildesheim